Bayerstraße 85a, 80335 München

089/ 53 868 – 200   089/ 53 868 – 201

info@lindacher-arbeitsrecht.de

W wie Weihnachtsgeld

Beim sog. Weihnachtsgeld unterscheidet man zwischen einem „echten“ 13. Monatsgehalt, welches durch die Arbeitsleistung verdient wurde und einer sog. Gratifikation.

Eine Gratifikation stellt eine zusätzliche Leistung dar, die einerseits eine „Belohnung“ für vergangene Dienste aber auch eine Motivation für die weitere Unternehmenstreue sein soll.

Vielfach finden sich Klauseln in Arbeitsverträgen, dass das Weihnachtsgeld zurückzuzahlen ist, wenn man bis zu einem gewissen Stichtag das Unternehmen wieder verlässt oder aber kein Weihnachtsgeld erhält, wenn das Arbeitsverhältnis bereits gekündigt ist.

Auch hier ist anwaltliche Vertragsprüfung erforderlich.

Für Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung