Bayerstraße 85a, 80335 München

089/ 53 868 – 200   089/ 53 868 – 201

info@lindacher-arbeitsrecht.de

D wie Direktionsrecht

Durch das sog. Direktionsrecht kann der Arbeitgeber einseitig die Verpflichtung des Arbeitnehmers zur Arbeitsleistung konkretisieren.

So kann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer beispielsweise anweisen, eine bestimmte Angelegenheit zu bearbeiten, einen bestimmten Kundenauftrag auszuführen oder ein entsprechendes Werk herzustellen. Das Direktionsrecht kennt allerdings Grenzen. So darf der Arbeitgeber im Rahmen seines Direktionsrechts keine vertragswidrigen Tätigkeiten anordnen.

So könnte der Arbeitgeber beispielsweise einen leitenden Angestellten nicht wirksam anweisen, den Hof zu kehren.

Für Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung